Rock am Pferdemarkt 2018

Bereits zum vierten mal war ich im September 2018 beim "Rock am Pferdemarkt" im Rahmen des Altstadtfestes Lingen für die Lichtplanung, Lichtgestaltung und Betreuung auf der größten Bühne der Veranstaltung zuständig.

Burlesque

Im Mai durfte ich das Stück "Burlesque" der Musical Generation Nordhorn lichttechnisch betreuen. In der Show wechselten sich schauspielerische, musikalische und tänzerische Acts ab. Ebenfalls war ich für die Bespielung der Videowände zuständig.

Emsland Arena 2018

Beim Benefizkonzert zugunsten des Kinderschutzbundes Emsland in der EmslandArena in Lingen war ich für die Planung und das Umsetzen des Lichtkonzeptes verantwortlich. Außerdem habe ich die Vorprogrammierung des Lichts sowie die Betreuung der Lichttechniker der einzelnen Bands übernommen, bei zwei Bands war ich ich auch für das Fahren der Show zuständig. Das Konzert war mit über 3000 Besuchern ein voller Erfolg.

Grafschafter Showgala

Im Dezember war ich im Konzert- und Theatersaal Nordhorn für das Licht bei der Grafschafter Showgala von und mit Tom Wolf verantwortlich. Bereits zum zweiten mal durfte ich bei diesem Showkonzept nun schon das Licht planen und fahren, gerne wieder!

Billboard-Abschied 2017

Ende Juni war ich für das Licht beim Abschiedskonzert der Band 'Billboard' zuständig. Ein Paar Impressionen gibt es in der Bildergalerie. Da über 3-Stündige Konzert war ein voller Erfolg und ein großartiger Abschied der Band, die über 25 Jahre auf den Bühnen Deutschlands unterwegs war.

Charity Gala 2017

Bei der Charity Gala 2017 war ich für das Licht, das Bespielen der Videowände und die Playbacks der jeweiligen Künstler verantwortlich. Alles lief synchronisiert über eine QLab-Show, die vorher durchprogrammiert wurde. Die Herausforderung hier war, dass es keine Generalprobe gab und somit alles in der Show auf Anhieb korrekt funktionieren musste. Ein Paar Eindrüücke in der obigen Bildergalerie.

Musikalischer Jahresrückblick 2016

Beim Musikalischen Jahresrückblick von Tom Wolf in der Alten Weberei Nordhorn war ich für das Lichtkonzept und das Fahren der Show zuständig. Die knapp 3 stündige Show war als Gala angelegt, mit Talk- und Musikeinlagen. Einige Eindrücke gibt es im obigen Aftermovie.